kostenloser Rückversand
Einfacher Umtausch
 

Echte Nahtnylons

Echte Nahtnylons – nostalgische Nahtstrümpfe für Liebhaber

Wer sie bis heute noch nicht kennt, wird sie nach dem ersten Tragen lieben. Die echten Nahtnylons werden noch heute in der gleichen Art hergestellt wie in den 50er Jahren. Die echten Nahtstrümpfe sind mit den heutigen Strümpfen nicht zu vergleichen. Das sanfte Tragegefühl auf der Haut ist einzigartig. Das glatte und gleichmäßige Maschenbild durch ihre Wirkart ist traumhaft. Die Strumpfnaht ist beim Tragen nicht zu bemerken. Das Markenzeichen der echten Nahtnylons ist das Bedürfnis sich gerne mal in Falten zulegen, was aber kein Qualitätsmangel darstellt sondern völlig normal ist. Die Liebhaber der echten Nahtstrümpfe empfinden dies ehr als besonderen erotischen Reiz. Echte Nylons müssen immer mit Strumpfhalter getragen werden, sie haben keine Chance ohne.

Bei der Gestaltung der Hochferse machen sich die Strumpfhersteller eine optische Täuschung zu Nutze, der das Bein schlanker und länger erscheinen lässt. Während die Naht Hauptverantwortlich für das schlanker wirkende Bein ist, lässt die Hochferse den Fesselbereich schlanker erscheinen. Die heute am meist angebotenen Hochfersenformen sind der Point Heel, der Cuban Heel und der Havanna Heel. Die Verstärkung der Fußsohle und der Hochferse dient jedoch nicht nur dem Optischen oder dem Schutz vor Beschädigungen, sondern auch dem Zweck den Schuh nicht so schnell vom Fuß rutschen zu lassen.

Wenn wir die echten Nahtnylons mit den heute modernen Nahtstrümpfen vergleichen, stellen wir fest, dass diese so gut wie nicht elastisch sind. Sie lassen sich kaum dehnen. Der Unterschied besteht aus dem verwendeten Garn. Echte Nahtnylons bestehen ausnahmslos aus 100% reinem Nylon. Das Garn wird nicht mit anderen Materialien gemischt um eine erhöhte Elastizität zu erreichen. Echte Nahtnylons werden bei der Herstellung anatomisch dem Bein vorgeformt.

Die klassische Farbe der Nahtnylons ist schwarz, gefolgt von Kupfer, Schokolade und Grau. Gefertigt werden die echten Nylons mit Naht jedoch in allen erdenklichen Farben.
Im englischen werden die echten Nahtnylons als „Fully Fashioned Seamed Stockings“ bezeichnet.

Woran erkenne ich echte Nahtnylons

  • Echte Nahtstrümpfe haben ein Abschlussloch am oberen inneren Ende des Strumpfes, im für die Strümpfe typischen Doppelrand. Das Abschlussloch (auch Auge genannt) entsteht beim zusammennähen des Strumpfbeines.
  • Die Naht muss von der Strumpfspitze, also den Zehen, bis zum Ende des umgeschlagenen Doppelrandes (Innenseite) gehen
  • Durch das Umschlagen des Strumpfes am Abschluss, liegt das Nylon-Material doppelt übereinander und erscheint somit dunkler als der Rest des Strumpfes (Doppelrand)
  • Die Fußsohle und Hochferse ist durch zusätzliches Garn verstärkt
  • Echte Nahtnylons bestehen aus 100 % Nylon. Weitere Materialen wir z.B. Lycra oder Elasthan dürfen nicht enthalten sein.

Ein Nahtnylon-Kenner mit geübtem Blick kann die echten Nahtstrümpfe von Strümpfen mit Ziernaht mit einem einfachen Trick unterscheiden. Echte Nahtnylons haben links und rechts der Naht (vorwiegend im Wadenbereich) kleine Pünktchen. Diese „Deckblümchen“ sind ein Kennzeichen für eine Minderung der Maschen und ein typisches Erkennungsmerkmal für einen Strumpf der auf einer Cottonmaschine hergestellt wurde.

Wie wähle ich die richtige Größe bei echten Nahtnylons aus

Die Größenwahl bei echten Nahtstrümpfen ist nicht mit den modernen Strumpfgrößen zu vergleichen. Nach der Entnahme aus der Verpackung sieht dieser erst einmal viel zu lang aus. Jedoch verkürzt sich der Strumpf beim Anziehen immens, da dieser ja kaum elastisch ist. Je stärker das Bein, je kürzer wird der Strumpf.

Weitere Angaben zur richtigen Größenwahl sind in den Größentabellen der jeweiligen Artikelseiten der echten Nahtnylons zu finden.

Wie erkenne ich eigentlich Innen und Außen eines echten Nahtnylonstrumpfes

Die offene Seite des Abschlussloches sitzt immer auf der Haut, also der Innenseite des Strumpfes.

Wie wasche und pflege ich meine echten Nahtnylons

  • Gewaschen werden die edlen und feinen Strümpfe immer per Handwäsche, am besten mit einem milden flüssigen Waschmittel
  • Nach dem Waschen die echten Nylonstrümpfe nicht auswringen, sondern einfach Flach auf ein Handtuch legen und austropfen lassen. Danach können sie ohne Knicke weiter flach ausgelegt oder aufgehängt getrocknet werden.
  • Bitte nicht auf der Heizung oder in der Sonne trocknen lassen
  • Zum Anziehen empfehlen sich dünne Baumwollhandschuhe um kleine Ziehfäden durch evtl. raue Hände oder Fingernägel zu verhindern.

Die richtige Aufbewahrung der echten Nahtstrümpfe

  • Auf keinen Fall einfach in die Schublade mit allen anderen Strümpfen werfen. Kleine Ziehfäden sind sonst vorprogrammiert
  • Am besten in kleinen Kästchen oder einer Strumpftasche aufbewahren
  • Eine weitere Möglichkeit ist das zusammenrollen der kostbaren Nylonstrümpfe. Einfach das Paar mit der Naht als Kante flach übereinanderlegen und dann gemeinsam aufrollen.

Die Herstellung der echten Nylons mit Naht in Kurzform

Die in der heutigen Zeit erhältlichen echten Nahtnylons werden alle auf alten, meist in den 50er Jahren gebauten, Cottonmaschinen hergestellt. Die Maschinen sind mit 20 Meter Länge (pro Maschine) sehr Platzaufwendig. Jede Strickmaschine schafft nur ca. 30 Beine pro Stunde, was eine Massenproduktion der Strümpfe ausschließt. Die echten Nahtnylons werden aus einem Monofil-Garn (endloser Einzelfaden) produziert. Je nach gefertigtem Bereich des Strumpfes ist eine unterschiedliche Anzahl an Nadeln beteiligt, was bei den alten Cottonmaschinen nicht einfach zu steuern ist, da keine automatisierte Steuerung mit den alten Maschinen machbar ist. Der Nylonstrumpf ist nach Verlassen der Maschine erst einmal weiß und wird erst nach dem falzen und säumen des Abschlusses (Doppelrand, auch „The Welt“ genannt) gefärbt. Zu Letzt werden die Falten entfernt, indem jedes Bein einzeln über ein flaches beinförmiges Metallstück gezogen und gedämpft wird. Nach der Qualitätsprüfung und Verpackung gelangen die echten Nahtnylons in den Handel und werden nur in wenigen ausgewählten Geschäften und Online Shops zum Kaufen angeboten.

Crazy-Heels - Stengerstraße 11 - 97084 Würzburg - Deutschland - E-Mail: kontakt@crazy-heels.de - Tel: +49 931 / 61 94 79 36

Deutschland | Österreich | Schweiz | EU (Englisch) | EU (Deutsch)